LIVE
SHADOWS - Stefanie Heinzmann

Das ändert sich ab 01. Oktober 2019

Verbraucher müssen sich ab Oktober 2019 hierzulande auf vielfältige Neuerungen einstellen: Ob für Onlinekäufer, Autofahrer oder Angehörige von Pflegebedürftigen - das sind die Änderungen im Oktober.

Fahrzeuge online zulassen

Die Anmeldung von Autos und Motorrädern kann ab dem 1. Oktober online bequem von zu Hause abgewickelt werden. So ersparen sich Halter künftig lange Wartezeiten bei der Behörde. Um die Online-Zulassung zügig und ohne Stolpersteine zu meistern, ist jedoch ein Personalausweis mit Onlinefunktion notwendig. Nur so ist eine reibungslose Identifizierung möglich. Daneben werden ein Lesegerät oder ein Smartphone mit NFC-Chip zur drahtlosen Übertragung von Daten benötigt.

 

Führerschein-Anwärter aufgepasst!

Sowohl im April als auch im Oktober eines jeden Jahres werden die Theoriefragen für die Führerscheinprüfung angepasst. Insgesamt stehen 34 neue Fragen für Führerschein-Anwärter (PKW wie Motorrad) in der Pipeline, die ab dem 1. Oktober auf den Prüfungsbögen beantwortet werden müssen.

 

 

Erhöhter Verkäufer- aber auch Käuferschutz bei Ebay

Ebay baut mit dem neuen Monat seine Maßnahmen rund um den Verkäuferschutz aus. Betroffen sind vor allem Ebay-Plus-Verkäufer. Doch auch Käufer dürfen sich über Neuerungen freuen. So bietet der Online-Markplatz die Möglichkeit, bei einem beschädigten oder bereits benutzen Artikel, der zurückgeschickt wurde, bis zu 50 Prozent der Rückerstattungskosten abzuziehen. Außerdem müssen Händler künftig bestimmte Artikelmerkmale aufführen, so dass es potenziellen Käufern leichter gemacht wird, Produkte zu finden. Eine Verbesserung der Unternehmens-Grundsätze soll es möglich machen, Verstöße von Händlern künftig klarer ahnden zu können. Zu guter Letzt sollen Händler bei einer Suspendierung 30 Tage Zeit bekommen, Mängel zu beseitigen.

 

Suche nach Pflegeheimen soll erleichtert werden

Ein neues Qualitätsprüfsystem soll es Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen ab Oktober leichter machen, eine passende Einrichtung zu finden. Statt den bisherigen Pflegenoten soll das neue System die insgesamt 13.000 stationären Einrichtungen bewerten und die Ergebnisse dazu im Internet veröffentlichen. Das standardisierte Bewertungsverfahren soll zu mehr Transparenz, Übersichtlichkeit und vor allen Dingen Vergleichsmöglichkeiten beizutragen. Bis Ende 2020 sollen dann alle Heime, medizinischen Dienste usw. geprüft worden sein.

 

Neues bei Netflix, Amazon Prime & Co.

Im Oktober dürfen sich Serien- und Film-Fans auf Netflix nicht nur über Fortsetzungen freuen. So geht zum Beispiel der Film „Breaking Bad“ in die nächste Runde. Auch die Serien „Peaky Blinders“, „Riverdale“ und „Walking Dead“ werden fortgesetzt. Zudem werden unter anderem die Filme „Wild Card“ „Heiratswillig“ und „I Robot“ auf der Streamingplattform zu sehen sein. Über den Monat verteilt werden dann weitere bekannte Titel wie „The Revenant“ und „John Wick: Kapitel 2“ zur Verfügung stehen. Ab Oktober 2019 liefert auch Amazon Prime Video neuen Content. So wird es die dritte Staffel von „Goliath“ zu sehen geben, außerdem geht „Doom Patrol“ an den Start.

 

 

Die Winterzeit rückt näher: Es wird wieder an der Uhr gedreht!

Von Samstag, den 26. Oktober auf Sonntag, den 27.Oktober werden um 3 Uhr nachts die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Wir bekommen also alle eine Stunde Schlaf geschenkt. Gleichzeitig werden die Tage kürzer und somit wird es abends auch eine Stunde früher dunkel.

 

Quelle: Merkur

Weitere Themen

Mehr von RPR1.