Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

32-jähriger Vater lässt Kind über Nacht im Auto

Weil ein Vater mit seinen Freunden um die Häuser ziehen wollte, ließ er seinen dreijährigen Sohn über Nacht im Auto zurück...

Kind auf der Rückbank, Vater geht feiern

Der 32-Jährige Mann wählten einen sehr gefährlichen Schlafplatz für seinen Sohn: In der Nacht zum Montag schlief der Kleine im geparkten Wagen des Mannes, während dieser mit einem Kumpel in einer Kneipe feierte. Dies teilte die Polizei mit.

 

Anwohnerin gibt den entscheidenden Hinweis

Eine Anwohner, die das Geschehen beobachtet hatte, konnte den Fall aufdecken und gab der Polizei die entscheidenden Hinweise. Sie bemerkte den angetrunkenen Vater, der mit einem Freund zum Auto torkelte und wegfahren wollte. Geistesgegenwärtig rief sie die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie beim 32-jährigen Mann einen Promillewert von über zwei Promille fest. Außerdem bemerkten sie den kleinen Knirps auf der Rückbank. Die Polizisten reagierten sofort und übergaben das Kind dem Jugendamt. „Unverantwortlich“, so der Kommentar der Polizei, als sie den Autoschlüssel des Betrunkenen einkassierten.     

Solch ein unverantwortliches Verhalten schockiert uns immer noch. Wie kann man bitte sein Kind die ganze Nacht im Auto schlafen lassen? Da hätte alles Mögliche passieren können… 

 

Quelle: Mannheim 24

Weitere Themen

Mehr von RPR1.