LIVE
SUPERGIRL - Anna Naklab / Alle Farben / Younotus

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Erholsamer Schlaf: Wärmflasche als Helfer gegen Hitze

Die hochsommerlichen Temperaturen sorgen auch für heiße Schlafzimmer. Durch die Hitze ist an ein schnelles Ein- und erholsames Durchschlafen kaum noch zu denken. Mit ein paar einfachen Tricks kannst du Abhilfe schaffen.

Rechtzeitig lüften

Das A und O gegen ein aufgeheiztes und stickiges Schlafzimmer ist, morgens ausgiebig durchzulüften, wenn die Temperaturen noch nicht ganz so hoch sind. Anschließend sollte das Zimmer bis zum Abend komplett abgedunkelt werden. Übrigens: Rollläden vor dem Fenster verbannen 75 Prozent der Wärme, sind die Jalousien dahinter angebracht, halten sie nur noch 27 Prozent ab.

 



 

Lauwarm duschen

Kurz vor dem Schlafengehen erfrischt eine kühle Dusche. Diese darf aber nicht zu kalt sein. Im besten Fall handwarm oder maximal ein bisschen kälter. Spritzt man sich mit eiskaltem Wasser ab, sorgt das eher für einen gegenteiligen Effekt. Der Körper versucht, sich schnell wieder auf „Betriebstemperatur“ zu bringen und kommt erneut ins Schwitzen. Kontraproduktiv ist es außerdem, vor dem Zubettgehen noch eine große Menge Wasser zu trinken. Lieber ein paar kleine Schlucke, falls man nachts wach wird.

 

Wärmflasche umfunktionieren

Wie in einem Videobeitrag auf MSN gezeigt wird, kann auch eine Wärmflsche im Handumdrehen ein nützliches Gadget zum Kühlen werden. Einfach mit Wasser gefüllt in den Kühlschrank legen und nachts mit ins Bett nehmen. Das sorgt für eine angenehme Erfrischung. Einen ähnlichen Effekt bekommt man, wenn man das Kopfkissen oder den Pyjama kurz vor dem Schlafengehen noch für eine Weile ins Eisfach legt.

 

Nicht nackt schlafen

Was bei der Hitze besonders verlockend ist, ist in Wahrheit ein großer Fehler. Nachts sollte man trotz der extremen Temperaturen nicht nackt und auch nicht ohne Bettdecke schlafen. Denn dann kann der Schweiß, den wir nachts absondern, die Haut so weit abkühlen, dass der ganze Körper unterkühlt. Empfohlen wir daher in leichten Textilien und mit einer leichten Bettdecke zu schlafen.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.