LIVE
mit Daniel Kaiser - Rpr1. Nightlounge

Vorsicht bei der Einnahme von Ibuprofen

Ibuprofen ist eines der beliebtesten Schmerzmittel der Deutschen. Bei zu langem Konsum oder zu hoher Dosierung kann es aber zu erheblichen Beschwerden kommen.

Ibuprofen kann unfruchtbar machen

Bei diversen Beschwerden greifen wir gerne zu Ibuprofen. Es hat sich als Schmerzmittel bewährt und wird auch von Ärzten regelmäßig verschrieben. Diese warnen ihre Patienten jedoch auch davor, das Medikament zu lange einzunehmen. Grund dafür ist, dass es bei einer zu langen Einnahme erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen geben kann. Die Studie eines internationalen Forscherteams hat zum Beispiel herausgefunden, dass Ibuprofen bei Männern zu Unfruchtbarkeit führen kann, weil es angeblich die Hormonproduktion in den männlichen Keimdrüsen manipuliert. Dadurch wird die Produktion von Testosteron gehemmt und woraus eine verminderte Fruchtbarkeit entsteht.

 

Probanden zeigten schnell Veränderungen

Die Forscher erklären jedoch, dass das nur bei einer regelmäßigen Einnahme von hohen Dosen der Fall sei. Bereits nach kurzer Zeit zeigten die an der Studie teilnehmenden Männer zwischen 18 und 35 Jahren erste hormonelle Veränderungen. Das Tückische: Daraus können Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen und Impotenz entstehen. Die Probanden hatten 14 Tage lang jeden täglich etwa 600 Milligramm Ibuprofen eingenommen. Aber keine Angst – wer das Mittel für einen kürzeren Zeitraum nimmt, hat jedoch nichts zu befürchten.

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.

Radio online hören mit radio.de