Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tipp gegen Hitzewallungen: Mit Salbei abreiben

Salbeitee gilt schon lange als wirkungsvolles Mittel gegen starkes Schwitzen. Doch das Wunderwasser hilft nicht nur, wenn es getrunken wird…

Waschen statt trinken?!

Bei nächtlichen Schweißausbrüchen, Hitzewallungen oder den aktuell extrem hohen Tagestemperaturen, ist es sinnvoll Salbeitee nicht nur zu trinken, sondern sich damit am gesamten Körper abzureiben, beziehungsweise zu waschen!

Für die Mischung sollte in jedem Fall loser Tee aus einem Fachhandel oder dem Reformhaus verwendet werden – auf herkömmliche Teebeutel aus dem Supermarkt sollte besser verzichtet werden.

 

So geht die Anwendung:

  • Drei Esslöffel Salbeiblätter mit einem halben Liter kochendem Wasser überbrühen.
  • Den Tee circa zehn Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb gießen und drei weitere Liter warmes Wasser dazu kippen.
  • Hat die Flüssigkeit eine Temperatur von rund 35 Grad erreicht, kann der Körper damit, mithilfe eines Waschlappens, abgerieben werden. Der kühlende Effekt hält etwa vier Stunden an!

Tipp: Wendest Du die Salbei-Wäsche über einen längeren Zeitraum an, empfiehlt es sich, danach ein Alovera-Gel zum eincremen zu verwenden, damit die Haut nicht austrocknet.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.