Anklage gegen Pyro-Fanatiker

Anfang des Jahres wurden in Lauterecken über einhundert Kilo Sprengstoffe gefunden - mit Auswirkungen für die gesamte Nachbarschaft. Jetzt kommt es zur Anklage.

Die Staatsanwaltschaft Zweibrücken hat Anklage gegen zwei Männer erhoben: Ihnen wird der Besitz großer Mengen zum Teil verbotenen Sprengstoffs vorgeworfen. Anfang des Jahres war das Lager mit 155 Kilogramm Explosivmitteln entdeckt worden. Spezialisten brauchten zwei Tage, um alles aus einem Haus in Lauterecken zu tragen. Auch die Nachbarn mussten während der Arbeiten aus ihren Wohnungen raus.