Keine Fliegerbombe unter der A1

Der mutmaßliche Weltkriegsblindgänger bei Köln-Niehl hat sich laut Straßen.NRW als alte Eisenstange entpuppt.

Die Bauarbeiter haben schon damit begonnen, das ausgehobene Loch wieder zu verfüllen. Ob die A1 bei Köln-Niehl Richtung Koblenz damit wirklich bis Mittwochabend voll gesperrt bleibt, ist noch nicht ganz klar.

Seit dem Morgen gibt es zudem Beeinträchtigungen im Bahnverkehr rund um Köln, weil im Hauptbahnhof Weichen erneuert werden. Die Bauarbeiten hätten planmäßig begonnen, der Ersatzverkehr laufe «reibungslos», sagte ein Sprecher der Bahn.

Quelle: dpa