Zwei Schiffe auf dem Rhein bei Eich zusammengestoßen

Zwei Schiffe sind auf dem Rhein zwischen Eich (Kreis Alzey-Worms) und Biebesheim (Kreis Groß-Gerau) zusammengestoßen.

Beide Schiffe wurden im Bugbereich stark beschädigt. Einer der beiden Schiffsführer wurde leicht verletzt.

Laut Feuerwehr handelte es sich um ein Tankschiff mit Natronlauge und um ein mit Kies beladenes Frachtschiff. Das Frachtschiff sei zum Teil gesunken. Der Kies wurde abgeladen, um das Schiff leichter und wieder fahrtüchtig zu machen. Damm wurde der Havarist auf eine Sandbank gefahren, um ein Sinken zu verhindern.

Das Tankschiff sei am Bug undicht, allerdings betreffe dies nicht den Tank mit Natronlauge, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Es sei keine Lauge ausgetreten, eine Gefahr für das Gewässer bestehe nicht. Am Abend wurde es nach provisorischem Abdichten in den Hafen Gernsheim gebracht.

Die Unglücksursache war zunächst unklar. Die beteiligten Schiffsführer standen nach bisherigem Ermittlungsstand nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen.

(Quelle: dpa)