18-Jähriger bei Unfall mit Bahn getötet

Am Donnerstagabend überquerte ein 18-Jähriger am OEG Bahnhof Leutershausen den Gleisbereich unachtsam und wurde von der Bahn der Linie 5 erfasst. Für den Jungen kam jede Hilfe zu spät.

Tödliche Verletzungen

Der 18-jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Fahrer der OEG Bahn erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Fahrgäste wurden nicht verletzt. Nach ersten Hinweisen wollte der Fußgänger die herannahende Bahn in Richtung Heidelberg erreichen und wurde dann von der in entgegengesetzter Richtung fahrenden OEG erfasst. Der Bahnverkehr war für die Dauer der Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt.

Quelle: Polizei