Tödliches Überholmanöver auf L272 löst Großeinsatz aus

Am 18.11.2021 kam ein 42-Jähriger gegen 22 Uhr mit seinem Pkw auf der L272 von Stockhausen in Richtung Asbach von der Straße ab und kollidierte mit mehreren Bäumen. Durch den Unfall wurde der Fahrer sofort tödlich verletzt

Mit Bäumen kollidiert und Feuer gefangen

Auf gerader Strecke hat der 42-Jährige in der Nähe des Flugplatzes Eudenbach einen anderen Pkw überholt und kam nach Beendigung des Überholmanövers aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kollidierte mit mehreren Bäumen und fing Feuer. Durch einen zufällig vorbeikommenden Verkehrsteilnehmer konnte es direkt gelöscht werden.
 

Suchaktion nach weiteren Insassen

Die ersten Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Fahrers feststellen, der direkt durch den Unfall tödlich verletzt wurde. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und es kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz, um die Unfallstelle abzusuchen und sicherzustellen, dass keine weiteren Insassen im PKW waren. Durch den Aufprall war das Fahrzeug stark deformiert und die Trümmerteile verteilten sich über den Streckenabschnitt. Um den Fahrer bergen zu können, mussten hydraulische Schere und Spreizer eingesetzt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehr Windhagen, sowie der Rüstwagen der Feuerwehr Neustadt.

Die L272 war für die polizeiliche Verkehrsunfallaufnahme für etwa drei Stunden voll gesperrt. Es wurde durch die zuständige Straßenmeisterei eine Umleitung eingerichtet

Quelle: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, Feuerwehr VG Asbach