Ungemütlicher Sommerbeginn: Lokale Gewitter an Pfingsten

Ob beim Zelten, mit der Familie unterwegs oder vielleicht sogar bei Rock am Ring: Das Pfingstwochenende bietet sich immer für kleine oder größere Ausflüge an. Welche Kleidung ihr für den Pfingsttrip einpacken solltet, verrät euch RPR1.Wetterexperte Dominik Jung.

Heißer Sommerbeginn

Heute verabschieden wir einen eher gemischten Frühling. Zwar war es der drittsonnigste seit Beginn der Wetteraufzeichnung, aber teilweise gaben sich sommerhafte Tage und trister Himmel die Hand. Dafür hat es der Beginn des Sommers so richtig in sich, wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer von Wetterdienst q.met, gegenüber dem Wetterprotal wetter.net erklärt: „In die Wetterküche kommt wieder Schwung und das ausgerechnet am langen Pfingstwochenende. Da könnte sich regional etwas zusammenbrauen. In der schwülwarmen Suppe drohen stellenweise kräftige Schauer und Gewitter. Die Gewitter können dabei auch mal stärker ausfallen. Aktuelle Wetterdaten deuten nun darauf hin, dass Gewitter auch über die Lokalitäten von Rock am Ring und Rock am Park ziehen werden. Stellenweise auch mit Unwetterpotenzial.“

 

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Dienstag: 15 bis 24 Grad, im Norden und der Mitte Schauer und Gewitter möglich, sonst recht nett mit Sonnenschein

Mittwoch: 16 bis 25 Grad, oft freundlich, kaum noch Schauer oder Gewitter

Donnerstag: 18 bis 28 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, meist trocken

Freitag: 23 bis 31 Grad, erst viel Sonne, dann Quellwolken und in der Mitte sowie im Süden starke Gewitter

Samstag: 19 bis 30 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Gewittern, teils mit Unwettergefahr

Pfingstsonntag: 19 bis 28 Grad, wechselhaft, mal Sonne, mal Wolken und Gewitter

Pfingstmontag: 18 bis 27 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Tagesverlauf Schauer, teilweise auch Gewitter

 

Quelle: Dominik Jung, Wetter.net

 

Radio online hören mit radio.de