Rind auf der A61 löst Großeinsatz aus

Am Mittwoch, den 14.12.2021, um 15:50 Uhr wurde zum ersten Mal gemeldet, dass sich ein Rind an der A61 auf der Anschlussstelle Koblenz-Metternich befinden würde. Die Gefahrenmeldungen nahmen zu.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Es kamen weitere Gefahrenmeldungen zum Standort des Rinds, das sich immer wieder in Autobahnnähe aufhielt. Erst ein Polizeihubschrauber konnte das Tier in der Nähe von Bassenheim ausfindig machen, als es sich in der Nähe des Abgrenzungszaunes zur Autobahn befand.
 

Tier kann nicht gebändigt werden

Weil das Tier bereits einmal auf der Autobahnauffahrt war, bestand die Befürchtung, dass es den Verkehr auf der Autobahn gefährden könnte. Auch der Tierhalter konnte das Rind nicht bändigen. Er sah den einzigen Ausweg darin, das Tier zu erlegen. Um 18:45 Uhr musste das Rind am Zaun zur Autobahn dann erlegt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz

Radio online hören mit radio.de