Rettungshubschrauber gerät an der Mosel in Stromleitung

Glücklicherweise ist niemand verletzt worden.

Beim Landeanflug während eines Einsatzes ist ein Rettungshubschrauber an der Mosel in eine Stromleitung geraten. Nach Polizeiangaben geriet die Maschine der ADAC Luftrettung geriet gestern zwischen Valwig und Bruttig-Fankel im Kreis Cochem-Zell mit dem Heckrotor in eine Stromoberleitung. Der Pilot konnte den Hubschrauber demnach auf einer Wiese neben einem Weinberg und der L98 landen. Auf der Landstraße hatte sich  ein Verkehrsunfall ereignet, der Hubschrauber war zu der Unfallstelle unterwegs.

Quelle: dpa