Kritik am Lärmschutzgesetz

Die Einflugschneise zum Frankfurter Flughafen betrifft viele Menschen in der Region. Sie sollen künftig besser vor Lärm geschützt werden.

Kritik aus Mainz am Lärmschutzgesetz: Die Stadt fühlt sich bestätigt – und zwar durch eine Studie des Umweltbundesamts: Demnach reichen die aktuellen Regelungen nicht aus, um Flughafen-Anwohner vor dem Lärm zu schützen. Umweltdezernentin Katrin Eder will nächste Woche verraten, welche neuen Kriterien sie sich vorstellt. Mit einer Klage war Mainz vor kurzem abgeblitzt.