Kaninchen-Babys in Mülleimer vor Supermarkt entsorgt

Zwei Angestellte eines Rewe-Supermarktes haben nach Geschäftsschluss vor der Filiale eine grauenvolle Entdeckung gemacht: Unbekannte haben drei Kaninchen-Babys einfach in einem Mülleimer entsorgt.

„Wer macht so etwas?“

Die Rewe-Verkäuferin Anja Robbel-Buchweitz, die die Tiere mit ihrer Kollegin Gisela Wirtz entdeckte, zeigt sich fassungslos: „Ich kann das einfach nicht nachvollziehen. Wer macht so etwas? Damit die Tiere überleben, hätten sie noch einige Wochen bei ihrer Mutter belieben müssen“, so die Angestellte.

Sofort nach dem schrecklichen Fund telefonierten die Frauen mit einem Tierarzt und suchten im Internet nach einer Notstation für Nagetiere. Zwar wurden sie schnell fündig, doch die nächste Anlaufstelle befand sich im 180 Kilometer entfernen Wassenberg!

 

Zwei Kaninchen gestorben

Ohne zu zögern fuhr Robbel-Buchweitz noch am gleichen Abend zu der Auffangstation in Wassenberg. Dort kümmerten sich sofort Ellen Sindermann und ihr Team um die Kaninchen-Babys.

Trotz aller Mühen und Rettungsversuchen überlebte aber nur ein Tier die schweren Strapazen. Den beiden anderen Kaninchen konnten nicht mehr geholfen werden.

Von der Person, die die Babys weggeworfen hat, fehlt jede Spur. 

 

Quelle: Express

Radio online hören mit radio.de