Juwelier in Koblenz beraubt – Mitarbeiter verletzt

Zwei Trickdiebe haben am Nachmittag in einem Juweliergeschäft in Koblenz Goldschmuck von bislang unbekanntem Wert gestohlen. Nun bittet die Polizei um Hinweise.

In unbeobachtetem Moment zugeschlagen

Am Mittwoch, 26. Mai 2021 um 14.47 Uhr kam es zu einem Trickdiebstahl in einem Juweliergeschäft in Koblenz in der Löhrstraße 90. Zwei männliche Täter hielten sich laut Polizeibericht an dem Geschäft auf, wobei einer der Täter den Angestellten vor dem Laden ablenkte. Der zweite Täter betrat in einem unbeobachteten Moment den Verkaufsraum und stahl dort Goldschmuck in bislang unbekannten Wert aus der Auslage.

Beim Verlassen des Geschäfts versuchte der Angestellte die Person festzuhalten, wurde aber von dieser zu Boden geschlagen.

Die Unbekannten flüchteten mit einer dunklen Skoda Limousine (Octavia oder Fabio) vom Tatort in Richtung Bahnhof. Am Pkw waren polnische Kfz-Kennzeichen angebracht.

Die Täter, beide osteuropäischer Herkunft, wurden wie folgt beschrieben:

  • 1. Person: 20 bis 25 Jahre alt, dunkle Jacke mit weißen Streifen, olivfarbene Hose
  • 2. Person: 30 bis 35 Jahre alt, dunkle Jacke und Jeans.

 

Die Polizei fragt:

  • Wer hat den Überfall beobachtet bzw. kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben?
  • Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?
  • Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

 

Hinweise bitte an die Polizei in Koblenz, Tel.: 0261-1032690.

 

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz

 

Radio online hören mit radio.de