Nach Leichenfund: Obduktion gibt Hinweis auf "stumpfe Gewalt"

Nachdem am vergangenen Donnerstag eine männliche Leiche in einer Wohnung in Haßloch gefunden worden war, gibt es nun weitere Informationen zu dem rätselhaften Fall.

Erste Obduktionsergebnisse

Ein 53 Jahre alter Mann war in der letzten Woche tot in seiner Wohnung in Haßloch aufgefunden worden. Informationen  zur Todesursache und weitere Hintergründe zu dem Vorfall waren zunächst nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen hatten die Ermittlungen aufgenommen.



Eine auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal am 03.05.2019 durchgeführte Obduktion ergab nun als Todesursache stumpfe Gewalt auf den Kopf des 53-Jährigen durch Fremdeinwirkung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem Tötungsdelikt auszugehen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Kriminalpolizei dauern weiter an.

 

Quelle: Polizei