Ermittlungen zum mysteriösen Tod eines Uniklinikpatienten

Noch ist unklar, was genau passiert ist. Aber: Der Patient wurde tot in einem Technikraum gefunden.

Ermittlungen nach Tod eines Kölner Uniklinik-Patienten: Die Staatsanwaltschaft prüft mögliches Fremdverschulden. Der 74-jährige orientierungslose Patient war gestern tot in einem Technikraum der Klinik gefunden worden. Der Mann war schon vor über einer Woche spurlos verschwunden. Bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft steht aber nicht eine bestimmte Person im Fokus, sondern es geht um eine allgemeine Ursachenforschung. Woran genau der Mann starb, soll eine Obduktion zeigen. Es wird aber ein Sturz als Todesursache vermutet.

Radio online hören mit radio.de