Ermittlungen nach Feuer in "Klosterschänke"

Heute soll der Obduktionsbericht vorliegen, denn noch immer ist unklar, wer bei dem Feuer auf der Limburg ums Leben kam.

Vieles deutet zwar darauf hin, dass es sich um den  Wirt der Klosterschänke handelt. Doch offiziell bestätigt ist das noch nicht. Der 49-Jährige hatte zuletzt in der Dreizimmer-Wohnung im Dachgeschoss gelebt.

Heute wollen sich auch Experten mit Spürhunden das Gebäude anschauen.

Die Wohnung war am Freitag komplett ausgebrannt. Die Einsatzkräfte hatten fast 16 Stunden lang versucht die Flammen zu löschen. Die Ursache ist noch unklar. Die Ermittler schätzen den Schaden auf mindestens 600.000 Euro. Die Ermittler schätzen den Schaden auf mindestens 600.000 Euro.

 

Quelle: StA Frankenthal