Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Öffentlichkeitsfahndung nach tödlichen Schüssen

Nach dem Tötungsdelikt vom vergangenen Donnerstag in der Offenbacher Innenstadt bitten die Ermittler nun die Bevölkerung um Mithilfe. Bei dem Gesuchten handelt es sich um den 42 Jahre alten Mohammed Soultana.

Er soll eine 44-Jährige erschossen haben. Die Frau wollte ihren Sohn vom Sportunterricht abholen und hatte in der Luisenstrasse in ihrem Wagen gewartet. Laut Polizei stammt der Verdächtige aus dem unmittelbaren Umfeld der Frau. Er soll nach der Tat nach Belgien geflüchtet sein – dort verliert sich seine Spur.  

Soweit den Ermittlern von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei bislang bekannt ist, soll es vor der Tat einen heftigen Streit zwischen dem Verdächtigen und der 44-Jährigen gegeben haben. Die genauen Hintergründe werden derzeit noch ermittelt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Verdächtige ahnte, wo er sein Opfer am Donnerstagabend antreffen würde und gezielt in die Luisenstraße gefahren ist.

Mohammed Soultana ist mit 1,98 Meter auffallend groß, er hat eine sportliche Figur, dunkel gelocktes, kurzes Haar und grüne Augen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er die Tatwaffe noch bei sich trägt. Zeugen sollten daher nicht an ihn herantreten, sondern sofort die Polizei über den Notruf 110 verständigen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Südosthessen

190515_MohammedSoultana1.jpg

Bild: Polizeipräsidium Südosthessen

190515_MohammedSoultana2.jpg

Bild: Polizeipräsidium Südosthessen