Versorgungslücke in Rheinland-Pfalz

In Deutschland gibt es zu wenig Betreuungsplätze für unter-drei-Jährige - das hat eine aktuelle Studie herausgefunden. Auch Rheinland-Pfalz schneidet nicht gut ab.

Jedes zehnte Kind unter drei Jahren in Deutschland hat keinen Kita-Platz. Damit fehlen laut einer Studie des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft bundesweit rund 228.000 Betruungsplätze. Es werden wieder mehr Kinder geboren - allerdings wollen auch viele Eltern wieder schnell zurück in den Job und damit gibt es einen Bedarf. Dieser wird nach den Zahlen der Studie aber nicht gedeckt. Das wird auch in Rheinland-Pflaz deutlich: Das Land liegt bei dieser Bedarfs-Lücke im Länder-Vergleich in der Spitzengruppe auf Platz vier.