UN-Sicherheitsrat beschränkt Öllieferungen an Nordkorea

Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat Öllieferungen an das kommunistische Land auf zwei Millionen Barrel pro Jahr beschränkt.

Der Rat stimmte in der Nacht einstimmig für eine entsprechende Resolution, die Rohöl-Lieferungen bei ihren derzeitigen Liefermengen deckelt und Lieferungen von Erdgas ganz verbietet. Mit einer härteren Resolution, die ein Ölembargo und direkte Finanzsanktionen gegen Machthaber Kim Jong Un vorgesehen hatte, konnten sich die USA in Verhandlungen mit China und Russland nicht durchsetzen.

(Quelle: dpa)

Radio online hören mit radio.de