Kleiner Janis verblutete nach Hunde-Biss

Der sieben Monate alte Säugling in Bad König ist durch einen einzigen Hundebiss getötet worden.

Das hat laut Oberstaatanwalt Hartmann die Obduktion des kleinen Janis ergeben.

Demnach wurde in der Kopf-Fontanelle des Jungen eine Arterie verletzt. Das Kind sei in der Folge verblutet.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung, hält aber auch einen tragischen Unfall für möglich.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de