Sonderzug mit G20-Gegnern mit Verspätung gestartet

Mit mehr als vierstündiger Verspätung ist am Abend in der Schweiz ein Sonderzug mit hunderten G20-Gipfelgegnern in Richtung Hamburg gestartet.

Nach geplanten Zwischenstopps in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen wird er am Vormittag in der Hansestadt erwartet. Der Zug war erst gegen 18.30 Uhr in Basel losgefahren. Grund für die Verspätung waren offenbar Abfahrt ausgiebige Kontrollen der Bundespolizei.

(Quelle: dpa)

Radio online hören mit radio.de