RKI: Corona-Welle hat Höhepunkt überrschitten

Das Robert Koch-Institut sieht den Höhepunkt der derzeitigen Corona-Welle nun klar als überschritten an.

Das geht aus dem RKI-Wochenbericht hervor.

Die Gesundheitsexperten sprechen aber immer noch von einem sehr hohen Infektionsdruck.

Auf Twitter appellierte das RKI, vom Verhalten hänge der Verlauf der nächsten Wochen sehr stark ab. Geraten wird zum Tragen von Masken und zum Einhalten von Abständen. Man solle Rücksicht auf Risikogruppen nehmen und bei Krankheit zu Hause bleiben. Zudem hieß es erneut: «Impfen lassen.»

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken. Das RKI gab den Wert heute Morgen mit 1181,2 an.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 175 263 Corona-Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es 252 530 Ansteckungen.

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 334 Todesfälle verzeichnet.

Quelle: dpa/RKI

 

Radio online hören mit radio.de