Giftgas-Einsatz in Mariupol?

Das ukrainische Asow-Regiment berichtet von einem angeblichen Angriff mit Giftgas in der Stadt Mariupol.

Eine unbekannte Substanz sei mit einer Drohne abgeworfen worden, teilte Asow in seinem Telegram-Kanal mit.

Von offizieller Seite gibt es dafür aber keine Bestätigung.

Den Asow-Angaben zufolge litten die getroffenen Personen unter Atembeschwerden und Bewegungsstörungen.

Der Militärsprecher der prorussischen Separatisten von Donezk, Eduard Bassurin, hatte gestern gesagt, man sollte auf chemisch bewaffnete Truppen setzen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj verwies in seiner nächtlichen Videoansprache auf diese Drohung. «Wir nehmen das höchst ernst.» Ein möglicher Chemiewaffenangriff sollte für ausländische Staaten Anlass sein, noch härter auf die russische Aggression zu reagieren, sagte Selenskyj.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de