Wintersportler sitzen in Seilbahn fest

Eine Seilbahn in den französischen Alpen ist an Heiligabend aus noch ungeklärter Ursache stehen geblieben. Viele Ski- und Snowboardfahrer saßen fest.

Rund 150 Menschen haben in Kabinen einer Seilbahn in den französischen Alpen in der Nähe von Grenoble festgesessen. Retter brachten die Wintersportler innerhalb von rund zweieinhalb Stunden in Sicherheit. Bei dem
Zwischenfall im Skiort Chamrousse habe es keine Verletzten gegeben, teilten die Behörden mit.

Ein Hubschrauber setzte einen Retter auf einer blockierten Gondel ab. Dieser ließ sich dann ins Innere der Kabine gleiten und seilte die Fahrgäste ab. 

Über die Weihnachtstage sind viele Urlauber in den französischen Skigebieten unterwegs, die Wintersportbedingungen gelten als gut.

 

Quelle: dpa