Schuldspruch für R.Kelly

Im Missbrauchsprozess gegen R. Kelly haben die Geschworenen in New York den früheren Pop-Superstar in allen Anklagepunkten für schuldig befunden.

Dem 54jährigen droht jetzt eine Haftstrafe von zehn Jahren bis lebenslang - unter anderem wegen sexueller Ausbeutung Minderjähriger und Kidnapping.

Der Sänger habe einem Raubtier gleich seinen Ruhm und Reichtum genutzt, um junge, verletzliche Menschen auszubeuten, sagte die zuständige Staatsanwältin. Das Urteil soll erst im kommenden Mai fallen.

R. Kelly sitzt seit seiner Festnahme vor zwei Jahren in Untersuchungshaft.

Quelle: dpa