Zweifel an Diesel-Grenzwerten

In der Ärzteschaft wächst die Kritik an den Grenzwerten für Stickstoffdioxid und Feinstaub.

Mehr  als 100 deutsche Lungenfachärzte haben nach Medienberichten ein Positionspapier  unterzeichnet, das die Gesundheitsgefahr anzweifelt.

Darin heißt es, ein Großteil der vorhandenen Studien zu  Gesundheitsgefahren durch Dieselabgase seien methodisch fragwürdig.

Der aktuell gültige gesetzliche Grenzwert wird in vielen deutschen Städten überschritten, was für Dieselfahrverbote sorgt.

Quelle: NDR

 

Radio online hören mit radio.de