WM-Quali: 6:0-Torfestival gegen Armenien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat im zweiten Spiel unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick mit einem Torfestival den ersten Platz in der WM-Qualifikation erobert.

Die DFB-Auswahl siegte am Abend in Stuttgart mit 6:0 gegen Armenien.

Der in Stuttgart geborene Serge Gnabry eröffnete das Torfestival mit einem frühen Doppelpack (6./15. Minute). Die Offensivkollegen Marco Reus mit seinem Tor-Comeback im DFB-Trikot nach 27 Monaten (35.) und der von Flick wieder stark gemachte gebürtige Stuttgarter Timo Werner (44.) sowie der Gladbacher Jonas Hofmann (52.) und der Salzburger Karim Adeyemi (90.+1) legten nach.

Mit zwölf Punkten kann Flick nun beruhigt mit seinem aufblühenden Team zur dritten Quali-Partie gegen Island nach Reykjavik reisen.

 

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Brasilien und Argentinien mit Neymar und Lionel Messi ist am Abend durch die brasilianische Gesundheitsbehörde abgebrochen worden.

Sechs Minuten nach Anpfiff in São Paulo gingen vier Mitarbeiter der Behörde auf den Platz und holten drei argentinische England-Profis vom Feld.  Grund waren Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen.

Quelle: dpa