LIVE
Caribbean Dreams - The Diventa Project

Urteile im sogenannten Cyberbunker-Prozess verkündet

Nach einem Jahr Verhandlung ist heute in Trier der Prozess um den Traben-Trarbacher Cyberbunker zu Ende gegangen.

Fast alle Angeklagten müssen demnach für mehrere Jahre ins Gefängnis.

Die Richter waren sich sicher: Die Angeklagten haben eine kriminelle Vereinigung gegründet und auch zumindest teilweise gewusst, was auf ihren Servern passiert ist, die sie im ehemaligen NATO-Bunker in Traben Trarbach betrieben haben. Laut Staatsanwaltschaft waren das millionenschwere Waffen- & Drogendeals, Falschgeldhandel und Datenhehlerei.

Der als Mister X. bekannt gewordene Kopf der Gruppe muss demnach für fünf Jahre und neun Monate ins Gefängnis, die Mitangeklagten zwischen 2 und 4,5 Jahren. Die Strafe des achten Angeklagten wird zur Bewährung ausgesetzt.

Quelle: RPR1-Studio Trier

Radio online hören mit radio.de