Gesundes Schulessen ist bezahlbar

Kinder und Jugendliche könnten an Schulen ein gesünderes Mittagessen bekommen - und zwar ohne große Mehrkosten. Das geht aus einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung hervor. 

Sie empfiehlt seit Jahren zum Beispiel, dass täglich Gemüse auf den Teller kommen sollte, Fleisch hingegen nur zweimal pro Woche. Setzt man das um, würden die Kosten nur um vier Cent pro Essen steigen, zeigt eine Untersuchung.

Ernährungsministerin Klöckner und Gesundheitsminister Spahn wollen deshalb jetzt verstärkt mit den Kommunen über eine einheitlich bessere Schul-Verpflegung beraten.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de