Ruf nach Impfpflicht für Kita- und Schul-Personal

Aus Reihen des Deutschen Ethikrats kommt die Forderung nach Pflicht-Impfungen für Beschäftige in Schulen und Kitas.

Der Humangenetiker Wolfram Henn sagte der Rheinischen Post. wer sich aus freier Berufswahl in eine Gruppe vulnerabler Personen hineinbegebe, trage eben besondere berufsbezogene Verantwortung.

Lehrkräfte, Erzieher und Erzieherinnen sollten vor allem Kinder unter zwölf Jahren schützen, die keine Impfung bekommen könnten.

Zwar hätten Kinder selbst ein geringes Risiko, schwer an Covid zu erkranken, man müsse aber weiter damit rechnen, «dass sie das Virus in ihre Familien tragen und Menschen aus Risikogruppen infizieren.

Diese Gruppe gelte es jetzt durch eine Impfpflicht bestimmter Berufsgruppen zu schützen. Eine allgemeine Impfpflicht lehnte Henn aber ab.

Quelle: dpa