LIVE
HERE GOES NOTHING - Michael Schulte

Kabinett beschließt Mindest-Tempo für Internetverbindungen

Die Bundesregierung hat eine Verordnung für bessere Internetverbindungen auf den Weg gebracht.

Das Kabinett beschloss auf seiner Klausurtagung in Meseberg, dass es überall in Deutschland Festnetz-Internet von mindestens 10 Megabit pro Sekunde beim Download geben soll. Für das Hochladen sind 1,7 Megabit pro Sekunde vorgesehen. Beide Werte gelten als niedrig. Die Ampel-Regierung sieht aber vor allem die Untergrenze als hilfreich an für Menschen auf dem Land. Sie haben dann erstmals einen Rechtsanspruch auf Breitband-Internet. Der Digitalausschuss des Bundestags und der Bundesrat müssen noch zustimmen.

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de