LIVE
Still Here - Christian Krauss

Hausarrest für Sarkozy

Der ehemalige französische Präsident Sarkozy ist zu einem Jahr Hausarrest verurteilt worden.

Ein Gericht in Paris verurteilte ihn wegen illegaler Wahlkampffinanzierung.

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Sarkozy für die gescheiterte Kampagne für seine Wiederwahl 2012 zu viel Finanzmittel eingesetzt hat. In Frankreich sind die Ausgaben für einen Wahlkampf gedeckelt, um mehr Chancengleichheit zwischen Kandidaten zu schaffen.

Die erlaubte Obergrenze betrug damals gut 22 Millionen Euro. Tatsächlich soll von Sarkozys Team fast die doppelte Summe ausgegeben worden sein.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de