Rekordüberschuss für die Staatskasse

Der Daueraufschwung in Deutschland hat der Staatskasse im ersten Halbjahr einen Rekord-Überschuss beschert.

In den ersten sechs Monaten nahmen Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen unter dem Strich 48,1 Milliarden Euro mehr ein, als sie ausgaben. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Es war der höchste Wert in einem Halbjahr seit der Wiedervereinigung.

Der Staat profitiert von sprudelnden Steuern und Sozialbeiträgen.

Trotz internationaler Handelskonflikte blieb die exportorientierte deutsche Wirtschaft auch im zweiten Quartal auf Wachstumskurs.

Quelle: dpa/Statistisches Bundesamt

 

Radio online hören mit radio.de