LIVE
HOLLYWOOD HILLS - Sunrise Avenue

Bayern Münchens Dayot Upamecano trainiert mit einem Opernsänger

Bayern-Star Dayot Upamecano wendet eine sehr ungewöhnliche Trainingsmethode an, um aufkommenden Stimmproblemen entgegenzuwirken. Dabei lernt der Innenverteidiger laut einem Bericht von einem Opernsänger.

Der derzeitige Aufschwung von Dayot Upamecano könnte durchaus etwas mit einem Opernsänger zu tun haben.

Laut einem Bericht der „tz“ arbeitet Dayot Upamecano offenbar mit einem Leipziger Opernsänger zusammen, um seine Stimmbänder zu trainieren. Die Zeitung beruft sich dabei auf Raquel Rosa, die den 23-Jährigen berät.

Offenbar litt der Innenverteidiger nach Spielen oft an Heiserkeit oder sogar Schmerzen an den Stimmbändern, weil er sich auf dem Platz stimmlich übernommen hatte.

Deswegen hat sich der Innenverteidiger mit einem Opernsänger zusammengetan. In gemeinsamen Stimm-Trainingseinheiten wurde Upamecano beigebracht, seiner Stimme mehr Volumen zu verleihen und dabei seine Stimmbänder weniger zu strapazieren.

Auf dem Spielfeld ist er dadurch in der Lage, mit der richtigen Technik lautstark Kommandos zu geben. Dank weiterer Maßnahmen hat es der Franzose auch wieder zurück zur Nationalmannschaft geschafft.

Upamecano überlässt generell nichts dem Zufall und hat nicht nur einen eigenen Fitnesstrainer und persönlichen Koch engagiert, sondern lässt sich auch von einem Osteopathen behandeln.

Radio online hören mit radio.de