Ideenloser BVB verliert in Mailand - Leipzig siegt gegen St. Petersburg

Sieg und Niederlage für die deutschen Bundesligisten am dritten Gruppenspieltag der Fußball-Champions League:

Jede Menge Ballbesitz, aber kaum Torgefahr - Borussia Dortmund hat nach einer taktischen Lehrstunde die gute Ausgangslage in der Champions League leichtfertig verspielt. Beim 0:2 (0:1) bei Inter Mailand musste der entthronte Tabellenführer der Gruppe F im dritten Spiel die erste Niederlage hinnehmen und steht vor dem Rückspiel gegen die gnadenlos effektiven Italiener in zwei Wochen unter Zugzwang.

Besser lief es für RB Leipzig: Die Sachsen schlugen Zenit St. Petersburg mit 2:1 (0:1). Als Erster der Gruppe G hat das Team von Trainer Julian Nagelsmann nun beste Chancen auf das Erreichen der K.o.-Phase.

(Quelle: dpa)