LIVE
ETERNAL FLAME - Atomic Kitten

Razzien in Deutschland nach Wien-Terror

Sicherheitskräfte haben heute morgen in Deutschland mit Durchsuchungen im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag von Wien begonnen.

Im Focus stehen Wohnungen und Geschäftsräume von vier Personen in Niedersachsen, Hessen und Schleswig-Holstein, teilte das Bundeskriminalamt bei Twitter mit.  Die Personen sollen Verbindungen zu dem mutmaßlichen Attentäter gehabt haben.

Gestern hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer erklärte, es gebe durch den Fall in Wien auch Bezüge nach Deutschland hin zu Gefährdern. Es gehe um Gefährder, die 24 Stunden am Tag überwacht würden und die er als «hochgefährlich» einschätze.

Ein Sprecher des Innenministeriums sagte, es  gebe in der europäischen Islamismusszene einen hohen Vernetzungsgrad, über Landesgrenzen hinaus, so dass sie auch im vorliegenden Fall von entsprechenden Kontakten ausgehen könnten.

Quelle: dpa