Eier könnten belastet sein - Rückruf bei real und Hit

Die betroffenen Freilandeier wurden bis zum 1. August auch in Rheinland-Pfalz verkauft. Der Produzent aus Nordrhein-Westfalen spricht von "Umweltkontaminanten" über dem gesetzlichen Grenzwert.

Schadstoffe in Freilandeiern

Die Supermärkte Real und Hit rufen Freilandeer zurück. Betroffen sind die „Freilandeier für mehr Tierschutz“ der Firma Heinrich Goertz in der 6er und der 10er-Packung.

Diese sind möglicherweise durch natürliche Einflüsse verunreinigt. Verkauft wurden die Eier auch in den Real- und Hit-Märkten in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Es geht ausschließlich um Eier mit den Printnummern 

1-DE-0355091 und 1-DE-0363561, die bis zum 1. August.2020 im Verkauf waren.

 

Zum Rückruf der Firma 

 

Quelle: lebensmittelwarnung.de