Schleswig-Holstein lockert - auch im Tourismus

Schleswig-Holstein geht in der Corona-Pandemie weitere Öffnungsschritte im Tourismus und weiteren Bereichen.

So dürfen Geimpfte, Genesene und Getestete vom 17. Mai an unter strengen Vorgaben landesweit Gaststätten auch in Innenräumen besuchen und in Beherbergungsbetrieben übernachten, wie Ministerpräsident Günther bekanntgab. Erleichterungen gibt es auch in den Bereichen Kita, Schule, Sport und Kultur. 

Wer als Tourist im Norden übernachten will muss sich demnach alle drei Tage auf Corona testen lassen. Mit ihren Beschlüssen weitet die Landesregierung praktisch die für vier Modellregionen geltenden Regeln auf das gesamte Land aus.

Hintergrund der weiteren Lockerungen sind die sinkenden Corona-Zahlen. Am Dienstagabend betrug die landesweite Inzidenz 54,5.

Auch in Rheinland-Pfalz können Gastronomie und Tourismusbranche hoffen. Wie Ministerpräsidentin Dreyer ankündigte, wird die Landesregierung am Freitag beraten, welche Schritte möglich sind.

Quelle: dpa

 

Radio online hören mit radio.de