LIVE
SANTA CLAUS IS COMING TO TOWN - Colbie Caillat

Tödlicher Verkehrsunfall in NRW

Ein schwerer Verkehrsunfall, der sich Sonntagnacht ereignet hat, kostete drei Menschen das Leben. Offenbar wurde das große Unglück durch eine Falschfahrt verursacht.

Falschfahrer verursacht Unfall

Nach Angaben eines Zeugen fuhr ein Auto auf die falsche Fahrbahn Richtung Osnabrück und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW. Bei dem Verkehrsunfall stieß nach derzeitigen Erkenntnissen ein 44-jähriger BMW-Fahrer aus Pforzheim mit einem VW Touran frontal zusammen.

 

Drei Personen tödlich verletzt

In dem VW Touran saß ein 31-jähriger Mann aus Paderborn sowie eine Frau, deren Identität zum jetzigen Zeitpunkt noch ungeklärt ist. Alle drei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall getötet. Wer von den Verstorbenen mit dem PKW in falscher Richtung unterwegs war und um wen es sich bei der verstorbenen Frau handelt, ist weiterhin unklar.

An dem Verkehrsunfall waren außerdem noch ein Peugeot mit einer  23-jährigen Frau aus Gotha und ein VW Lupo mit einer 20-jährigen Herforderin beteiligt. Die beiden Frauen wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht.

 Alle vier Fahrzeuge wurden beschlagnahmt. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich noch bis 07.30 Uhr an.

 

Quelle: dpa