Trump bekräfigt Lehrer-Bewaffnung

US-Präsident Trump hat Pläne, Lehrer verdeckt Waffen tragen zu lassen, verteidigt.

Bei einem Treffen mit Parlamentariern und Sheriffs im Weißen Haus sagte Trump, man müsse die Schulen abhärten statt sie zu verweichlichen.

Er halte zwischen zehn und 40 Prozent der Lehrer dafür qualifiziert, bewaffnet zu werden. Diese sollten dann einen Bonus erhalten.

Unterdessen wurde bekannt, dass beim Schulamoklauf von Florida mit 17 Toten ein bewaffneter Hilfspolizist vor Ort gewesen sein soll, aber nicht eingegriffen habe.

Nach Angaben des Polizeichefs von Parkland  wartete der Mann vor dem Gebäude tatenlos ab, obwohl er gewusst haben muss, dass ein Attentäter im Gebäude war.

Quelle: dpa