Telekom-Störung: 900.000 Router betroffen

Laut aktuellen Angaben der Deutschen Telekom sind bundesweit rund 900.000 Router von den massiven Störungen betroffen.

Neue Software eingespielt

Nach unzähligen Kundenbeschwerden über Störungen im Telekom-Netz, hat sich nun das Unternehmen selbst zu Wort gemeldet. Ein Sprecher erklärte gegenüber der Deutschen Presseagentur, dass bundesweit rund 900.000 Router betroffen seien.

 

In den frühen Morgenstunden sei aber eine neue Software in das Netz eingespielt worden, die den Fehler schnellstens beheben soll. Die Deutsche Telekom rät allen Kunden, die von der Störung betroffen sind, ihren Router vom Netz zu trennen und wieder einzuschalten. Die Störung betreffe zwar das gesamte Bundesgebiet, aber nur bestimmte Router-Typen. Derzeit werde untersucht um welche Geräte es sich genau handelt.

 

 

Einen Überblick über die von der Störung am stärksten betroffenen Regionen gibt es hier:

>> Alle Störungen im Überblick 

 

Quelle: Focus, dpa