Bundestag stimmt Ampel-Plänen zu

Der Bundestag hat die von SPD, Grünen und FDP geplanten Corona-Neuregelungen der Corona-Maßnahmen beschlossen.

In namentlicher Abstimmung stimmten 398 Abgeordnete dafür, 254 dagegen und 36 enthielten sich, wie Bundestagsvizepräsidentin Özoguz bekanntgab. Der Bundesrat muss noch zustimmen, die Union droht aber mit Ablehnung.

Das neue Infektionsschutzgesetz sieht ein Ende der epidemischen Lage am 25. November vor. Stattdessen sollen andere Maßnahmen greifen, wie 3G am Arbeitsplatz sowie in Bussen, Bahnen und Flugzeugen.

Außerdem sind tägliche Tests für Besucher und Personal in Kliniken und Pflegeeinrichtungen und härtere Strafen für Fälscher von Test- und Impfnachweisen vorgesehen.

Quelle: dpa