LIVE
LITTLE BIT OF LOVE - Tom Grennan

Biden-Rede nach Afghanistan-Abzug

US-Präsident Biden hat die umstrittene Truppen-Abzugs-Entscheidung aus Afghanistan verteidigt.

Es sei an der Zeit gewesen, diesen Krieg zu beenden, sagte Biden im Weißen Haus. Zugleich versprach er, die USA würden auch weiter gegen den örtlichen Ableger der Terrormiliz IS vorgehen.

Er drohte der Gruppe, die sich zum jüngsten verheerenden Anschlag am Flughafen in Kabul bekannt hatte. Dabei waren dutzende Afghanen und 13 US-Soldaten ums Leben gekommen.

Biden kündigte zudem Konsequenzen für künftige militärische Einsätze an.

Es gehe darum eine Ära großer Militäroperationen zur Umgestaltung anderer Länder zu beenden. Künftige Einsätze müssten klare, erreichbare Ziele haben und sich nationale Sicherheitsinteressen konzentrieren.

Quelle: dpa