LIVE
WHEN YOU SAY NOTHING AT ALL - Ronan Keating

Beiträge bleiben stabil

Die Pflege in Deutschland kostet Geld, die Ausgaben steigen. Trotzdem sollen die Beiträge in den nächsten fünf Jahren stabil bleiben, heißt es aus Berlin.

Die Beiträge zur Pflegeversicherung werden voraussichtlich bis 2022 stabil bleiben. Davon geht Bundesgesundheitsminister Gröhe aus. Die Beitragszahler müssen vor zu hohen finanziellen Belastungen geschützt werden, sagte der CDU-Politiker der Süddeutschen Zeitung. Gleichzeitig sei es wichtig, den Alten und Kranken auch in Zukunft eine gute Versorgung zu ermöglichen. Erst zum Jahresbeginn waren die Beiträge um 0,2 Prozent gestiegen, um die zeitgleich in Kraft getretene Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung zu finanzieren.

Radio online hören mit radio.de