Bundesweite Inzidenz leicht zurückgegangen

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erstmals seit Anfang Juli wieder gefallen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts lag der Wert heute Morgen bei 74,8.

Die Gesundheitsämter meldeten binnen eines Tages 5750 Corona-Neuinfektionen – das liegt auf dem Niveau der Vorwoche. Zudem wurden 60 weitere Todesfälle verzeichnet.

Die Inzidenz war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig sollen daneben weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden.

Quelle: dpa