LIVE
FAST CAR - Jonas Blue / Dakota

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

32-Jährige tötet mit Kreissäge ihren Freund beim Sex

Eine 32-Jährige fesselt ihren Liebhaber, setzt ihm eine abgeklebte Taucherbrille auf und hält ihm eine Handkreissäge an den Hals. Jetzt wurde sie zu zwölfeinhalb Jahren Haft verurteilt, aber nicht wegen Mordes.

Kein Tatmotiv vorhanden

Am Landgericht München wurde eine 32-jährige Studentin, die Ende 2008 ihren Freund beim Sex mit einer Kreissäge tötete nun nicht wegen Mordes, sondern wegen Totschlags verurteilt. Es konnte während der Verhandlung nicht geklärt werden, ob die Frau schon Tötungsabsichten hatte, bevor sie den Mann fesselte. Den Entschluss zur Tötung hegte sie vermutlich, als der Mann arg- und wehrlos vor ihr lag.

Tat gestanden

Bei ihrer Festnahme gestand die 32-Jährige die Tat, die sie in ihrer Studenten-WG in Haar bei München beging, doch blieb weiterhin ungeklärt, warum sie den Mann tötete. Die Angeklagte gab jedoch bei Gericht - unter Ausschluss der Öffentlichkeit - an, dass ihr damaliger Freund sie gedemütigt und sie zu Sadomaso-Sex gezwungen habe. Einige Monate nach der Tat habe sie die Leiche mit ihrem neuen Freund im Garten vergraben. Die Tat kam erst 2016 ans Licht. 

 

Quelle: Focus

Verbrechensradar

Weitere Themen

Mehr von RPR1.