Homeschooling – Programme, Tipps und Tools für Eltern und Schüler

Die aktuelle Lockdown-Situation stellt Eltern erneut vor große Herausforderungen: Wie lernt mein Kind effektiv im Homeschooling? Wie kann ich meine Tochter oder meinen Sohn unterstützen, und wie nicht? Wir möchten Eltern Orientierung bieten – und zeigen, wie der Schulalltag zu Hause ein voller Erfolg wird.

Wertvolle Tipps für Eltern und Schüler

Ein Großteil des Unterrichts findet momentan in den eigenen vier Wänden statt. Doch wie löst man die schwierige Situation zu Hause am effektivsten? Um den Homeschooling-Alltag besser zu meistern, haben wir einige Tipps zusammen gestellt.

 

  • Klare Struktur

Am besten hat jeder Wochentag die gleiche Struktur – so muss nicht jeden Morgen neu verhandelt werden. Je klarer Homeschooling-Zeiten, Pausen und der Tagesablauf strukturiert sind, desto einfacher gestalten sich diese für alle.

 

  • Fester Arbeitsplatz

Jedes Kind sollte – wenn möglich – einen festen Arbeitsplatz bekommen, an dem es jeden Tag lernt. Optimalerweise ist der Workspace für den Sprössling mit allen Arbeitsmaterialien und Hilfsmittel ausgestattet und es muss nicht alle 5 Minuten nach Utensilien gesucht werden.

 

  • Eltern-Sprechstunde

Das oberste Ziel von Homeschooling: Dass das Kind befähigt wird Lernstoff und Aufgaben eigenständig zu erarbeiten! Daher gibt die Plattform „Home-Schooling“ die Empfehlung, „dass man zu Beginn eines Fachs/einer Schulstunde mit dem Kind gemeinsam die Aufgabe oder den Lerninhalt bespricht, offene Fragen beantwortet und dann das Kind für den Rest der Stunde den Stoff selber erarbeiten bzw. die Aufgaben lösen lässt.“ Mittags könne man gebündelt durch alle Fächer und Aufgaben gehen, die das Kind gelöst hat und gibt Feedback (wenn das nicht sowieso von den Lehrern gemacht wird).

 

  • Freunde digital treffen

Der verschärfte Lockdown führt aktuell in Rheinland-Pfalz dazu, dass die Kinder ihre Freunde fast gar nicht mehr treffen können. Es sollten ihnen deshalb digitale Alternativen angeboten werden. So kann ein Google Hangout, eine Videokonferenz via Zoom, ein Whatsapp- oder Facetime Videocall eine Alternative sein, um mit den Freunden in Kontakt zu bleiben. Experten raten aktuell dazu, diese Möglichkeiten in der momentanen Ausnahmesituation großzügiger zu erlauben als sonst. Für die Kleinsten ist es momentan etwas ganz Besonderes, ihre Freunde wenigstens digital zu sehen.

 

Digitale Bildungsangebote in der Übersicht

Inzwischen gibt es hunderte Angebote, die das Homeschooling unterstützen können. Das sind die besten Plattformen:

Alle virtuellen Lernportale zusammengefasst

 

Youtube-Videos als Hilfe

Und wenn man mal mit seinem Latein am Ende ist und seinem Kind Mathe, Physik, & Co. auf spielerisch leichte Art näher bringen will: „Lehrerschmidt“ ist längst kein Geheimtipp mehr - der Youtube-Kanal hat in der Coronakrise einen kometenhaften Aufstieg hingelegt. Lehrer Kai Schmidt erklärt hier in cleveren Videos Bruchrechnen, Parabeln, & Co. – und das besser als wir das alle jemals könnten.

Zum Kanal

 

 

Lehrer Schmidt im Gespräch mit der RPR1. Guten Morgen Show

- 00:00

"Lehrerschmidt" im Interview

 

Austausch in den Facebook-Kommentaren bei RPR1.

homeschooling.png

 

Homeschooling in Zeiten von Corona

 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.